Startseite
    [Poco]
    [Architektur]
    [Zitate]
    [Gezumpel]
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/sveefee

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
[touchground]

Bedingt durch den zertrampelten Dachstein über Halle 5, hat sich nach den Niederschlagsspenden der letzen Nacht Wasser in der Dachkonstruktion, abermals vorzugsweise in der Kehle, gesammelt. Dort angelangt, ist das Wasser durch die Dampfsperrfolie gedrungen und hat es sich in einer OWA-Deckenplatte gemütlich gemacht.
Diese Deckenplatte wurde seitens des Trockenbauers so eingebaut, dass auch die Ebenheitstoleranzen im Hochbau nach DIN 18202 eingehalten wurden, indem ein Kalksandstein mit einer Rohdichte von 1,6 kg/dm³ und einem Format 2 DF (0,5 kg) aufgelegt wurde.
Nachdem nun durch die Durchfeuchtung ein unbestimmtes Gefüge in der Platte entstanden ist, hat die Platte ihre statische Bestimmtheit unter großem Protest aufgegeben und sich der widerspenstigen Masse des KS-Steins ergeben. 
Der ungebrochene Wille des KS-Steins, die Welt auch mal von unten zu erleben, führte zu einem Joint-Venture zwischen Stein und Gravitationskraft, so dass die Platte unter leichtem Protest berstend nachgab.
Mit konstanter Beschleunigung von 9,81 m/s² und begleitet von durchfeuchteten Plattenresten begann der Stein seine Abwärtsreise in für ihn ungewisse Sphären, wobei aus Sicht des Steins, der ja zuvor nur statische Lageenregie gefrühstückt hatte, die Reise wie ein schlechter LSD-Trip gewirkt haben muss. 
Nach gerade einmal 0,6 Sekunden Falls lag die Geschwindigkeit des Steins bei  5,89 m/s oder auch 21,19 km/h. Zu diesem Zeitpunkt hatte er eine Wegstrecke von 1,75 m zurückgelegt.
Nach 3,50 m, also dem Zeitpunkt des "Touchground", hatte er eine atemberaubende Aufprallgeschwindigkeit von 8,29 m/s oder auch 29,84 km/h. Die Aufprallmasse betrug zu diesem Zeitpunkt übrigens 17,18 kg und erfolgte ausnahmsweise nicht auf der Birne irgendeiner Kundin.
bilder folgen noch......
30.10.07 14:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung